Wie getestet wird

Stefan Birke

Deshalb wollen wir eine gute Sammlung von Rezensionen über Wasserpumpen aufbauen, die das Ergebnis einer Diskussion mit unserem Marketingleiter ist: Es gibt zwei Haupttypen von Wasserpumpen: Die ersten sind Wasserpumpen, die für den Einsatz in Seen oder Flüssen bestimmt sind, es gibt einige spezielle, wie die Buna-1 und Buna-5, die sehr schnell und sehr schnell sind, aber viel Wasser verbrauchen.

Vor ein paar Wochen habe ich darüber geschrieben, wie die Wasserpumpen in Schweden in einer so katastrophalen finanziellen Verfassung waren, dass eine lokale Schule in Hämeenlinna den Verkauf ihrer Wasserpumpen in Betracht zog. Die Idee wurde von den lokalen Regierungsbeamten in der Gegend, die behaupteten, dass sie die lokale Wirtschaft gefährden würde, nicht sehr gut aufgenommen, aber ich bekam einen Brief von einem der Wasserpumpenbesitzer, der behauptete, dass er einfach versucht habe, Geld zu sparen, um die lokale Wirtschaft nicht zu schädigen.

Und obwohl die Öl- und Gasindustrie Millionen von Dollar ausgegeben hat, um ihre industriefreundlichen Gesetze in Colorado, Oklahoma, Texas und North Dakota zu verabschieden, kaufen unsere Analysten sie nicht. Wir haben einen alarmierenden Anstieg der Zahl der gut dokumentierten Ausfälle von Wasserpumpen gesehen, wobei Tausende von Hausbesitzern uns "keine Lecks" melden.

Das erste, was Sie über Wasserpumpen wissen sollten, ist, dass die besten auch die teuersten sind, und es ist wichtig, dass Sie wissen, wohin Ihr Geld fließt: Als nächstes sollten Sie wissen, dass der Preis nicht sehr hoch sein muss, damit eine Wasserpumpe die beste auf dem Markt ist.

Dank unseres Testlabors konnten wir mit unseren Kollegen in den USA bestätigen, dass das Wasser im berühmten Bierstädter See das Richtige war: Es war nicht nur eine industrielle Wasserquelle, sondern die eigentliche Quelle des Bierstädter Wassers mit einem Temperaturbereich von ca. -30°C bis 65°C, nach Messungen des Bundesministeriums für Wissenschaft und Technologie. Das Bundesministerium für Wissenschaft und Technologie hat in Zusammenarbeit mit der Bierstädter Wasserforschung an einer Reihe von Tests teilgenommen, die an Proben aus dem Bierstädter See durchgeführt wurden.