Wer schreibt?

Stefan Birke

Herzlich willkommen auf dieser Webseite. Ich heiße Stefan.

Meine Jugend

Als ich 2000 die Schule beendete, zog ich in die Schweiz, bekam einen Job in einer Wasserpumpenfabrik, kaufte einen Van und fuhr von Zürich nach Zürich.... Das war der Zeitpunkt, an dem ich anfing, nach Wasserpumpen zu suchen, aber ich habe viele Leute sagen lassen, dass ich diesen Blog schreiben sollte, aber ich bin kein Internetnutzer, vor ein oder zwei Jahren habe ich angefangen, Deutsch zu lernen.... In dieser Zeit habe ich die deutsche Sprache kennengelernt, wie man einen Blog schreibt und was einen guten Blog ausmacht.... Heute bin ich froh, dies zu tun.

Als ich diesen Blog 2018 startete, ging es hauptsächlich um Wasserpumpen, aber ich hatte einige coole Beiträge über Autos, Motorräder und andere interessante Dinge, aber ich wollte einen Schritt zurücktreten und mich auf das konzentrieren, was ich am besten kann: über Dinge zu schreiben, die mir gefallen, also wenn Ihnen dieser Blog gefällt, denken Sie bitte darüber nach, Gönner zu werden oder sich anzumelden, indem Sie Ihre E-Mail-Adresse unten eingeben.

Mein Ebook (Ein Pumpsmühlen) ist auf Deutsch und Englisch verfügbar und kostenlos, in dem Sie alle Informationen finden, die Sie benötigen, um eine Wasserpumpe bei waterpumpen-kaufen.de zu kaufen. Wenn Sie mich kontaktieren möchten, können Sie das Kontaktformular auf der rechten Seite der Seite oder mein Kontaktformular verwenden.

2015 wurde ich von der Zweiten Zeitung interviewt und gebeten, über einige eigene Wasserpumpen zu schreiben, also los geht's! Mitte des Winters 2016, nach dem Sommer, kam eine Überschwemmung in mein Haus, als es begann, ging das Haus meines Nachbarn durch die Überschwemmung, und auch das Haus meiner Eltern wurde überschwemmt.

Als es in den 70er Jahren gebaut wurde, war das Gebäude bereits so alt, dass es an der Zeit war, etwas dagegen zu unternehmen, das Hauptproblem waren die Pumpen, von denen es viele gab, die schwer zu steuern und zu bedienen waren, die beste Pumpe musste die im Gebäude sein, aber sie musste manuell betrieben werden, und zwar ein Problem, das Jahrzehnte dauern würde.

Und jetzt viel Freude.

Stefan Birke